Testpiele und Events

Premiere: Das Schweizer Frauen-Nationalteam spielt am 9. April, 19.00h, erstmals in Winterthur! Tickets für das Länderspiel im Stadion Schützenwiese gegen die Slowakei gibt es über Ticketcorner.

Schweiz vs. Slowakei

Länderspiel A-Team/Testspiel, Dienstag, 9. April 2019, 19.00h, Stadion Schützenwiese, Winterthur
Türöffnung, Tickets, Catering ab 17.30h

Jetzt Vorverkauf auf ➔ www.ticketcorner.ch benutzen!

Frauenpower-Premiere auf der Schützenwiese

Am Dienstag, 9. April, findet erstmals ein Länderspiel des Schweizer A-Teams der Frauen in Winterthur statt. Die Schweizerinnen empfangen um 19.00h die Slowakei im Stadion Schützenwiese. Der Vorverkauf über Ticketcorner läuft bereits auf Hochtouren.

Der FC Winterthur möchte neben seinem Kerngeschäft, dem Männerspitzenfussball, auch den brachliegenen Spitzenfussball für Frauen und Mädchen aufbauen. Das FCW-Frauenteam gibt entsprechend Gas und ist in der dritten Saison seines Bestehens bereits in der 1. Liga angekommen. Am 24. März, 14.00h, startet das Team von Cheftrainerin Adrienne Krysl auf der Schützenwiese gegen den SC Schwyz in die Rückrunde.

Kurz danach, am Dienstag, 9. April, kommt es zu einer Premiere: Erstmals spielt das Schweizer Frauen A-Nationalteam auf der Winterthurer Schützenwiese. Das Team des neuen Nationaltrainers Nils Nielsen empfängt die Slowakei zu einem Testspiel. Organisator der Spiels ist der FC Winterthur zusammen mit dem Schweizerischen Fussballverband SFV. „Wir möchten zur Förderung des regionalen Frauenfussballs gerne regelmässig nationalen Frauenfussball auf der Schützenwiese“, sagt FCW-Geschäftsführer Andreas Mösli. Deshalb werden auch die Ticketpreise bewusst tief gehalten: Ein Stehplatz kostet 10, ein Sitzplatz 20 Franken. Für Jugendliche unter 16 Jahren sind die Stehplätze gratis.

Nach sechs Jahren unter der Leitung von Martina Voss-Tecklenburg will der neue Cheftrainer Nils Nielsen mit der Schweizer Frauen-Nati ein neues Kapitel beginnen. Es werde sicher einen kleinen Umbruch geben, so der ehemalige Coach der dänischen Frauen in einem TV-Interview. «Martina ist eine sehr gute Trainerin. Aber ich habe andere Ideen. Ich will, dass wir den Ball mehr haben und nicht zu schnell nach vorne spielen. Dafür brauchen wir noch ein bisschen Zeit.»

Nicht nur bei Nielsen ist die Vorfreude auf die kommenden Aufgaben gross, sondern auch bei den Spielerinnen. «Wenn ein neuer Trainer kommt, gibt es einen neuen Spirit. Es ist ein neuer Weg und das bringt immer gute Stimmung», sagt Verteidigerin Ana-Maria Crnogorcevic. Auch Naomi Mégroz ist sehr positiv gestimmt: «Mit einem neuen Trainer werden die Karten neu gemischt. Jede will auffallen und ihre Stärken zeigen. Das ist sicher gut für das Team.»

Die hochmotivierten Spielerinnen wollen die neuen Ideen des Nationaltrainers auch in Winterthur umetzen. Unterstützen Sie unsere Frauennati mit einem Matchbesuch. Der Vorverkauf läuft über die Ticketcorner-Verkaufsstellen und www.ticketcorner.ch.

 

Bitte warten