FC Winterthur vs. FC Wil

Samstag, 21.09.2019, 18:00 Uhr, Stadion Schützenwiese



Harte englische Woche mit zwei Derby-Highlights

Der grossartige Cup-Abend mit dem famosen 2:0-Sieg gegen den FC St. Gallen sorgt immer noch für angenehme Gänsehaut – schon geht es weiter mit einem anspruchsvollen und wichtigen Härtetest: Den Anfang macht am Samstag das Regio-Derby gegen Sforzas FC Wil, gefolgt am Dienstag vom Spiel in Chiasso und gekrönt am Freitag durch das Derby gegen Yakins FC Schaffhausen.

Das Fussballfest im 1/16-Final des Schweizer Cups war perfekt angerichtet: Freitag, der 13., Vollmond, super Herbstwetter, 8000 Fans, zwei Traditionsklubs mit lautstarkem Anhang – und das in einem echten und kompakten Fussballstadion mit viel Charme. Fussballfan, was willst Du mehr?

Ich bin sicher: Es war kein Zufall, dass diese Affiche an diesem Cup-Wochenende mit Abstand am meisten Publikum anzog. Der Sieg gegen den Favoriten aus der Super League zeigt einmal mehr: Winterthur ist ein heisses Fussballpflaster, und der FCW ein heisser Cup-David, der keinen Goliath zu fürchten braucht.

Im Achtelfinal wartet nun der nächste Oberklassige: Der FCW empfängt auf der Schützenwiese den FC Thun. Eine neue Affiche, eine anspruchsvolle Aufgabe, ein Gegner, der bei optimalem Verlauf in Reichweite liegt. Es wird das Duell zwischen dem grossen David und dem kleinen Goliath.

Doch das ist alles noch weit weg. Cheftrainer Ralf Loose und sein Team müssen sich wieder 100% auf die Meisterschaft konzentrieren. Der Alltag ist vielleicht weniger spektakulär, aber verdammt wichtig: Damit der FCW den Anschluss an die Spitze halten kann, muss die Mannschaft in den nächsten Spielen punkten. Dafür hat sie gleich drei gute Gelegenheiten innert Wochenfrist – zwei davon vor eigenem Anhang.

Am Samstag kommt der FC Wil. Sein Trainer Ciriaco Sforza setzt auf junge Spieler. Bis jetzt geht sein Plan auf, ob es für eine ganze Saison reicht, wird sich zeigen. Interessant auf Winterthurer Seite: Wie stellt Ralf Loose auf? Gibt es Veränderungen in der Cup-Sieger-Elf? Reicht es Davide Callà und Luca Radice für einen Einsatz?

Am Dienstag geht es nach Chiasso. Wir alle wissen: Auswärtsspiele im Tessin sind immer schwierig. Die aufregendste Frage: Wird Chiassos Neuverpflichtung Philippe Senderos spielen?

Abschluss und Höhepunkt der englischen Woche wird das Duell gegen Schaffhausen sein.

Derby-Siege, das wissen wir alle, gehören zu den wichtigsten Siegen im Liga-Alltag. Womit auch endgültig allen klar sein sollte: Der Cup kann warten.

 

Das komplette Matchheft online anschauen

https://issuu.com/matchprogramm/docs/mp_2019-20_03-04_wil-fcs_issuu

 

Das Spiel wird präsentiert von

Schultheis-Möckli AG, Fröschenweidstr. 10, Winterthur, www.schultheis-moeckli.ch

 

Der FCW dankt folgenden Matchballspendern

BODAG Immobilien AG, Bleichestrasse 32, Winterthur, www.bodag.ch

Fredy Vögeli GmbH Sanitär & Heizung, Weiacherstr. 58, Pfungen, info@voegeli-sanitaer.ch

Garage Pondaco GmbH, Wülflingerstr. 26, W‘thur, www.pondaco.ch

Globetrotter Travel Service, Untertor 21, W‘thur, www.globetrotter.ch

Hako Getränke, Steinberggasse 53, Winterthur, www.hakogetraenke.ch

HLP-Architekten, Rikonerstr. 30, Effretikon, www.hlp-architekten.ch

Renate Dürr, Ko-Präsidentin & Kantonsrätin Grüne, www.winterthur.gruene-zh.ch

Rest. Fondue Keller, Tellstr. 15, W‘thur, www.fonduekeller-winterthur.com

RR Beratung für Sportvereine, Roland Gnägi, Multstrasse 7, Gossau SG

Sanitas Trösch AG, Rudolf-Diesel-Strasse 3, Winterthur, www.sanitastroesch.ch

Teamsport Winterthur, mit FCW-Fanshop, Obere Kirchgasse 3, Altstadt Winterthur, www.teamshop.ch

Zwiwo AG Elektroanlagen, Winterthurstrasse 13, Neftenbach, www.zwiwo.ch


Bitte warten