Taipi und Bühler verstärken den FCW

17. Juli 2019



Nochmals Verstärkung für den FCW: Wir freuen uns, kurz vor dem Saisonstart noch zwei Transfers vermelden zu können. Mit dem 26-jährigen Gjelbrim Taipi (zentrales Mittelfeld) und dem 27-jährigen Innenverteidiger Mario Bühler kommen zwei erfahrene Spieler auf die Schützenwiese.

Gjelbrim Taipi (13.12.1992) stammt aus dem Kosovo, kam 2013 zum FC Wil und danach zum FC Schaffhausen, für die er 114x in der Challenge League spielte. 2017 wechselte er zum FC St. Gallen und danach zu den Grasshoppers für die er 45 Spiele in der Super League bestritt. In der albanischen U21-Nati hatte Gjelbrim neun Einsätze, in der kosovarischen Nati deren zwei. Der Linksfuss spielt bevorzugt im zentralen Mittelfeld.

Innenverteidiger Mario Bühler (5.1.1992) wird die zentrale Defensive verstärken, die durch den Kreuzbandriss von Marin Cavar und der länger dauernden Schambeinentzündung von Granit Lekaj geschwächt wurde. Der 1.94m grosse Innenverteidiger lernte sein Fusswerk beim FC Luzern, spielte von 2013-2015 beim FC Wohlen in der Challenge League und ab 2015 beim FC Vaduz zwei Saisons in der Super League und danach zwei in derChallenge League. Bei beiden Klubs war er Stammspieler. Beim FC Winterthur hat Mario vorerst einen Vertrag bis Ende 2019 unterzeichnet,

Wir heissen beide Spieler herzlich willkommen in Winterthur uns wünschen ihnen viel Freude und Erfolg.

Bitte warten