Max Fritschi konzentriert sich auf den Business Club

20. Dezember 2019



Max Fritschi tritt per Ende Jahr aus dem Verwaltungsrat der FC Winterthur AG aus. Der Entschluss sei nach reiflichen Überlegungen im Hinblick auf seine Pensionierung per Ende Dezember 2019 gefallen, begründet der 64-jährige Versicherungsfachmann seinen Entschluss.

Max Fritschi wird dem FCW erhalten bleiben: Er bleibt Präsident des Business Club, den er seit 2005 führt und massgeblich aufgebaut hat. Der Business Club ist einer der drei Gönnerclubs des FC Winterthur. Er bietet der lokalen und regionalen Wirtschaft eine Netzwerk-Plattform und unterstützt den FCW jährlich mit einem namhaften Betrag, der sich aus den Mitgliederbeiträgen zusammensetzt. Max Fritschi möchte den Business Club, der zurzeit knapp 40 Mitglieder zählt, weiter ausbauen und den finanziellen Beitrag an den FCW vergrössern.

Der Verwaltungsrat und die Geschäftsleitung des FC Winterthur bedauern den Rücktritt, können ihn aber nachvollziehen. Wir wünschen Max Fritschi alles Gute für seinen neuen Lebensabschnitt und freuen uns auf die weitere fruchtbare Zusammenarbeit mit ihm als Präsidenten des Business Clubs.

 

FC Winterthur AG / mö

Bitte warten