Heimspiel gegen Thun im Wiler Bergholz

9. März 2021



Medienmitteilung FC Winterthur vom 9. März 2021

Der FC Winterthur trägt sein Heimspiel gegen den FC Thun am Freitag, 12. März, 20.00h, nicht auf der Schützenwiese, sondern im Stadion Bergholz in Wil aus.

Die Verlegung des Meisterschaftsspiels in der Brack.ch Challenge League wurde in Absprache mit der Stadt Winterthur als Eigentümerin des Stadions Schützenwiese beschlossen und von der Swiss Football League bewilligt. Grund für den ungewöhnlichen Schritt ist der unbefriedigende Zustand des Rasenplatzes im Stadion Schützenwiese, der seit der Gesamterneuerung im letzten Herbst Probleme bereitet. Ein Dank geht an den FC Wil, der mit seiner kooperativen Haltung einen Wechsel ins Bergholz erst möglich gemacht hat.

Mit der Verlegung des Spiels nach Wil will der FCW seinen Beitrag leisten, damit der Rasen nicht noch mehr belastet wird und das Sportamt mit den Experten den Platz auf das nötige Niveau herrichten kann. Weitere Massnahmen zur Verbesserung der Situation werden zwischen dem FC Winterthur und dem Winterthurer Sportamt zusammen mit den Rasenexperten abgesprochen und umgesetzt. Offen ist, wo der FCW seine restlichen Heimspiele der laufenden Saison austrägt. Zurzeit werden verschiedene Möglichkeiten evaluiert.

Das Meisterschaftsspiel der 25. Runde in der Brack.ch Challenge League wird am kommenden Freitag, 20.00h, als Heimspiel des FC Winterthur im Stadion Bergholz in Wil SG ausgetragen. Das Geisterspiel ohne Publikum wird live auf dem frei zugänglichen TV-Kanal Blue Zoom und auf Radio Stadtfilter übertragen.

 

Für Medienschaffende:

Der FC Winterthur nimmt Akkreditierungen für das Spiel per Mail entgegen (geisterspiele@fcwinterthur.ch). Da die Spiele nach wie vor unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, können wir nur Gesuche von Medienschaffenden bewilligen, die einen konkreten Arbeitsauftrag haben.

Für weitere Auskünfte steht Andreas Mösli gerne zur Verfügung (info@fcwinterthur.ch / 052 224 30 30).

Bitte warten