Granit Lekaj verstärkt die Defensive

5. Juni 2018



Back to the Roots: Innenverteidiger Granit Lekaj (28) verstärkt auf die neue Saison die Defensive des FC Winterthur. Der ehemalige Winterthurer Nachwuchsspieler kommt vom FC Wil 1900 und hat beim FCW einen 2-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Granit Lekaj (23.2.1990, Schweiz/Kosovo) wechselte als Junior vom FC Pfäffikon in die Nachwuchsabteilung des FCW, durchlief die Teams bis zur U21, mit der er ab 2008 bis 2011 in der 1. Liga über 60 Meisterschaftsspiele bestritt. Granit ist – wie Amir Abrashi, Patrik Schuler, Luca Zuffi und Dennis Iapichino – einer aus dem aussergewöhnlichen FCW-Jahrgang 1990, der im Juni 2006 mit einem 3:1 gegen Urs Meiers und Marco Schönbächlers FCZ in Wettingen den Schweizer Cup der U16 gewann.

In der Saison 2010/11 kam er neben der U21 auch neunmal in der BRACK.CH Challenge League zum Einsatz. Danach wechselte er zum FC Wil, 2015 bis 2017 spielte er für den FC Schaffhausen (56 Meisterschaftseinsätze) und 2017/18 schliesslich wieder für den FC Wil, für den er insgesamt 175 Meisterschaftsspiele bestritt.

Mit seiner Routine, seiner Physis und seinem Kampfgeist soll der 186cm grosse Innenverteidiger die Defensive des FCW verstärken.

Wir heissen Granit herzlich willkommen auf der Schützenwiese und wünschen ihm eine schöne und erfolgreiche Zeit mit dem FC Winterthur.

Bitte warten