FCW und Ralf Loose verlängern bis 2023

6. April 2021



Der FC Winterthur setzt drei Monate vor Saisonende ein Ausrufezeichen und verlängert die Zusammenarbeit mit Cheftrainer Ralf Loose um weitere zwei Jahre. Der 58-jährige Deutsche soll seine Arbeit in Ruhe fortführen und die Mannschaft weiter verbessern.

Als Ralf Loose am 1. Juli 2018 sein Amt in Winterthur antrat, war der Auftrag der Klubführung für die Saison 2018/19 klar: Der neue Cheftrainer sollte die Mannschaft nach der völlig missratenen Saison (9. Platz, 32 Punkte) neu aufbauen, stabilisieren und vom Abstiegskampf fern halten. Dies gelang ihm gut: Der FCW beendete das erste Jahr unter Loose auf dem 4. Platz (56 Punkte). Im Schweizer Cup war das Achtelfinal gegen den FC Basel die Endstation. Auch im zweiten Jahr, in der Saison 2019/20, schaffte der FCW in einer starken Liga, mit dem Corona-Virus den 4. Platz (55 Punkte) und erreichte das Cup-Halbfinale (Out beim FC Basel).

Die laufende Saison stand von Anfang an unter einem schwierigen Stern: Wegen des späten Cup-Halbfinals musste der FCW praktisch ohne Sommerpause und ohne richtige Vorbereitung in die Meisterschaft einsteigen. Hinzu kam eine einmonatige Corona-Zwangspause im Herbst und ein entsprechend gedrängtes Nachholprogramm sowie seit Ende September grosse Probleme mit dem Rasen auf der Schützenwiese – mit zermürbenden Hin und Her für die Mannschaft und einer langen Verletztenliste. Trotzdem spielte das Team unter Führung von Ralf Loose eine ausgezeichnete Vorrunde (im Januar auf Platz 2) und brach im Februar mit einem sensationellen 6:2-Sieg den Bann gegen den unüberwindbar scheinenden Cup-Dauergegner FC Basel. In der Meisterschaft folgten einige starke Leistungen – u.a. ein 1:0-Sieg gegen GC.

Die Führung des FC Winterthur ist überzeugt, dass Ralf Loose auch in Zukunft der richtige Mann an der Linie ist. Umgekehrt ist auch Ralf Loose überzeugt vom FCW und sieht das Potenzial im Klub und im Umfeld. Deshalb haben beide Parteien über Ostern den im Sommer auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis 30. Juni 2023 verlängert. Gemeinsam soll der FCW auf sportlicher Ebene weiter verbessert und die Leistung der Mannschaft noch konstanter werden. Daneben will die Klubführung alles unternehmen, damit die Rahmenbedingungen in den Bereichen Infrastruktur und Finanzen (Stichwort Corona) sportlichen Erfolg nachhaltig möglich machen.

 

Medienkontakt:
Andreas Mösli | Back Office, Kommunikation | Mitglied der Geschäftsleitung

Link Medienmitteilung

 

Bitte warten