Erfolgreicher Auftakt für U21 und Frauenteam

22. August 2020



Unsere beiden 1.-Liga-Teams U21 und Frauen sind gut in die neue Saison gestartet: Das Nachwuchsteam von Trainer Murat Ural holt am Samstagnachmittag auf der Schützenwiese einen verdienten Punkt gegen die Altersgenossen des FC St. Gallen (1:1), und das Frauenteam von Trainerin Adrienne Krysl gewinnt am Abend beim FC Wil auf dem Kunstrasen des Stadions Bergholz ebenso verdient 2:0 (0:0).

Die U21 steht nach zwei Spieltagen mit erfreulichen 4 Punkten auf dem 3. Platz – das ist nicht selbstverständlich, denn gerade in der Startphase müssen sich die jungen, frisch zusammengestellten Nachwuchsteams jeweils an den Rhythmus und die Härte im „Erwachsenenfussball“ gewöhnen. Das Frauenteam, das mit grossen Ambitionen in die neue Meisterschaft geht, hat mit dem Auswärtsssieg zum Auftakt ein erstes Ausrufezeichen gesetzt.

Link zum Matchtelegramm FCW U21 vs. FC St. Gallen U21

Link zum Matchtelegramm der FCW-Frauen vs. FC Wil.

 

Aufwändiges und erfolgreiches Covid19-Schutzkonzept

Für die Heimspiele der beiden FCW-Teams in der 1. Liga haben wir eigens ein Covid19-Schutzkonzept für 300 Personen ausgearbeitet – das Publikumskontingent beträgt 240 Zuschauer/innen. Auch die Libero Bar ist an den Matchtagen wieder offen.

Überhaupt haben wir uns darauf eingestellt, dass uns das Corona-Virus noch eine ganze Weile begleiten wird. Deshalb haben wir unser Schutzkonzept für den Trainings- und Matchbetrieb überarbeitet und ausgebaut. So herrscht neu im Hauptgebäude mit den Umziehkabinen für alle eine Maskenpflicht. Für die Heimpiele der beiden 1.-Liga-Teams haben wir für das Publikum ein Registrierungssystem eingeführt. Die Datenerfassung funktioniert übers Handy oder auf Papier; die Daten werden ausschliesslich nur bei einem Covid-Alarm verwendet und nach 14 Tagen automatisch gelöscht. Im Link findet ihr die Infos zum Spielbetrieb, den Schutzmassnahmen und der Datenerfassung.

Dank dem konsequenten und ausführlichen Schutzkonzept und den Kontrollmassnahmen im Profibetrieb haben wir bereits einen Covid19-Fall in der 1. Mannschaft frühzeitig entdeckt und konnten den neu verpflichteten Spieler in Quarantäne setzen, bevor er auf der Schützenwiese mit dem Team zusammentraf. Dieser Erfolg bestätigt uns in unserem Handeln: Wir wollen unser Personal so gut wie möglich schützen und unterstützen und auch unsere gesellschaftliche Vorbildfunktion wahrnehmen.

Bitte warten