Der FCW braucht Deine Hilfe – gemeinsam überwinden wir die Corona-Krise

19. Juni 2020



Der FCW braucht Deine Hilfe – gemeinsam überwinden wir die Corona-Krise

Liebe Fans,
liebe Saisonabo-Besitzerinnen und -Besitzer

Du kannst Deinem Klub einfach helfen: Mit dem Verzicht auf eine Saisonabo-Rückerstattung für das Geisterspiel-Drittel, mit einem Kauf von Soli-Geistertickets und virtuellem Bier sowie mit der Bestellung einer Saisonkarte für die Meisterschaft 2020/21.

➔ Unterstütze den FCW auf www.geistermeister.ch
 

Weisst Du noch? Es war im März. Ausgerechnet am Freitag den 13. reiste der FC Winterthur nach Bern für ein Testspiel gegen YB. Die Partie gegen den amtierenden Schweizer Meister endete mit einem erfreulichen 0:0 – doch die Stimmung war trotzdem gedrückt: es war der letzte Arbeitstag des ganzen Teams für die nächsten zehn Wochen. Das Corona-Virus verbreitete sich zur Pandemie und brachte den ganzen Fussballbetrieb vollends zum Erliegen – von den Profis über den Nachwuchs bis zu den Frauen und Amateuren. Das Undenkbare war tatsächlich eingetroffen: Die Welt stand plötzlich still. Auch der FCW musste für die ganze Belegschaft 100% Kurzarbeit einführen, was dank einem Bundesratsentscheid zum Glück auch für die befristeten Arbeitsverträge der Spieler und Trainer möglich geworden war. Ohne diese wirtschaftspolitische Notmassnahme wäre es für die Profiklubs mit ihren rund 3300 Arbeitsplätzen existenziell geworden.

Der finanzielle Schaden lässt sich durch die Kurzarbeit und mit Einsparungen, aber auch mit den Geisterspielen hoffentlich auf ein erträgliches Mass reduzieren.

Ohne die üblichen Publikumseinnahmen müssen wir für die sechs Heimspiele in der Meisterschaft und den Cup-Fight eine Umsatzeinbusse von rund 540’000 Franken hinnehmen. Die Geisterspiele sind also definitiv nur das kleinere Übel als ein Saisonabbruch. Weitere Massnahmen sind dringend nötig – bei den Einnahmen und den Ausgaben.

Und da kommst Du ins Spiel, lieber Fan: Weil wir ein zahlreiches Publikum haben, können unsere Fans das Defizit deutlich vermindern helfen.

Eine einfache und effektive Möglichkeit ist der Verzicht auf eine Rückerstattung des Saisonkarten-Anteils für die sechs von 18 Heimspielen, die Du zwar bezahlt hast, aber nicht live miterleben darfst. Je mehr der rund 2400 Saisonkarten-Besitzer/innen auf die Rückerstattung verzichten, desto kleiner wird der Schaden für den FCW.

 

Konkret bieten wir Dir folgende Optionen an:

Option 1 – Verzicht auf Rückerstattung und Bestellung der neuen Saisonkarte
Du verzichtest auf eine Rückerstattung für die sechs Geisterspiele 2019/20 und bestellst bereits jetzt Dein Saisonabo für die Meisterschaft 2020/21.

Option 2 – Verzicht auf Rückerstattung
Du verzichtest auf die Rückerstattung für die sechs Geisterspiele 2019/20, möchtest aber mit der Bestellung der Saisonkarte 2020/21 noch zuwarten.

Option 3 – Gesprächstermin
Du bist mit Option 1 und 2 nicht einverstanden und möchtest, dass wir Dich kontaktieren. Wichtig: Der Verzicht auf die Rückerstattung erfolgt auf freiwilliger Basis. Wer auf das Geld angewiesen ist, kann sich ungeniert bei uns melden. Schreibe uns an info@fcwinterthur.ch, bitte mit deiner Telefonnummer.

Option: Keine Saisonkarte und trotzdem helfen?
Nichts leichter als das: Auf www.geisterspiele.ch kannst Du symbolisch Geistertickets und Wurst und Bier kaufen oder per SMS eine Spende tätigen.

Eins, Zwei oder Drei, Geisterticket, Wurst oder Bier: Wähle diejenige Option, die für Dich, Dein Bauchgefühl und Dein Portemonnaie stimmt.

Die Frist für die Rückerstattung läuft bis am 31.07.2020. Infos dazu findest du auch auf www.fcwinterthur.ch. 

 

Gleiches gilt auch für die bereits im Vorverkauf bezahlten Tagestickets für die Heimspiele gegen Aarau und GC. Grundsätzlich gilt: Kunden müssen sich die Tickets an derselben Vorverkaufsstelle rückerstatten lassen, bei welcher diese gekauft wurden. 

Informationen von See Tickets

Bei ersatzloser Absage einer Veranstaltung besteht, sofern vom Veranstalter vorgesehen, die Möglichkeit der Rückgabe an See Tickets während 30 Tagen nach der offiziellen Absage des betreffenden Anlasses. 

Alle Tickets, welche über Internet oder Callcenter UND mit Kreditkarte oder Postcard gekauft wurden, werden automatisch auf die betreffende Karte rückerstattet. 

Tickets, welche gegen e-Rechnung/Rechnung gekauft wurden, können an einer beliebigen Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden Tickets, welche an einer Vorverkaufsstelle gekauft wurden, werden an derjenigen Vorverkaufsstelle rückerstattet, an welcher Sie bezogen wurden. 

Rückerstattet wird immer der Bruttoverkaufspreis (inkl. Gebühren). 

➔ hier können die Tickets zurückerstattet werden

 

Für Tickets, welche über den FC Winterthur gekauft wurden (Vorverkauf im Stadion, Geschäftsstelle, etc.), nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf: info@fcwinterthur.ch / 052 224 30 30.

 

Egal, wie Dein Entscheid ausfällt: Wir bedanken uns schon jetzt für Deinen Support!

Bitte warten