Becherspenden: 2000 Fr. für regionale Klimaprojekte

10. Mai 2019



Auch am letzten FCW-Heimspiel konnte die Fans das Depot der Mehrwegbecher für einen guten Zweck spenden: Der FCW sammelte diesmal für regionale Klimaprojekte von myblueplanet. Trotz garstigem Wetter kamen 2000 Franken zusammen.

Das Regio-Derby am letzten Samstag gegen den FC Wil stand unter dem Motto „Wir kämpfen für ein gutes Klima!“ Die Aussage sei bewusst doppeldeutig gewählt worden, sagt FCW-Geschäftsführer Andreas Mösli: „Wir wollen sportlich ein nachhaltig gutes Klima für einen erfolgreichen Fussball schaffen. Ein Sieg im Derby ist dafür ein gutes Signal.“ Ein Signal sollte aber auch die Becher-Spendenaktion sein: Der Erlös fliesst gemäss Mösli vollumfänglich in regionale Klimaprojekte der Winterthurer Organisation Myblueplanet.

Die Aktion sei nicht zufällig gewählt worden, so Mösli, fand doch am Samstag vor dem FCW-Match die zweite Winterthurer Klimademo mit 3000 Teilnehmenden statt. Trotz garstigem Wetter und für FCW-Verhältnisse wenig Publikum (2500) kamen 2000 Franken zusammen. Für Mösli ein „schöner Erfolg“ – ebenso wie das Resultat: Der FCW gewann hoch verdient 2:0 – es war der erste Sieg gegen den ewigen Rivalen aus dem Osten seit zwei Jahren.

Bitte warten