FCW vs. FC Stade-Lausanne-Ouchy 2:1 (1:0)

Dienstag, 24.11.2020, 19:00 Uhr, Stadion Schützenwiese



 

-> Link zum Matchtelegramm.

 

-> Das komplette Matchheft online angucken.

Achtung und sorry: Auch dieses Spiel ist leider ein Geisterspiel fast ohne Publikum (die 50 Plätze werden intern an Saisonabos/Sponsoren vergeben).

 

Anspruchsvolle Aufholjagd im 4-Tagestakt

Wir sind mitten in der Aufholjagd: Nach vier Corona bedingten Spielausfällen muss der FCW zehn Spiele innert 29 Tagen bestreiten – immer dienstags und freitags. Heute empfängt er Stade-Lausanne-Ouchy. Der wenig klingende Name täuscht: Die Waadtländer sind finanzstark, ambitioniert und haben einen Lauf.

Zugegeben: Es macht nicht wirklich Spass, im menschenleeren Stadion zu spielen – ganz allgemein nicht, und erst recht nicht auf der Schützenwiese. Dort, wo noch bis vor dem Lockdown im Schnitt fast 4‘000 Fans für eine grossartige Kulisse und tolle Stimmung sorgten. Im einzigen echten Fussballstadion des Kantons herrscht – wie momentan in allen Stadien – Tristesse pur. Obwohl uns die Fans, die Emotionen, die sozialen Begegnungen, die 3. Halbzeit, die Wurst und das Bier fehlen, sind wir unter den gegebenen Umständen froh, dass wir überhaupt Fussball spielen können.

Ganze vier Wochen musste sich das Team von Cheftrainer Ralf Loose gedulden, bis es letzten Freitag wieder auf den Rasen in einen Ernstkampf durfte. Vier Spiele ist der FCW durch diese Zwangspause gegenüber der Marschtabelle im Rückstand. Der Gegner aus Kriens hatte noch kein einziges Spiel verpasst, war also voll im Rhythmus. Beides hatte man den Mannschaften angemerkt, das Spiel verlief für den FCW entsprechend mittelmässig. Das 1:1 ist zwar nicht wirklich zufriedenstellend, aber nachvollziehbar. Auf jeden Fall ist Platz 1 immer noch in Reichweite.

Lange Zeit zum Nachdenken haben wir nicht – es geht bereits weiter. Nur vier Tage nach der Geisterspiel-Premiere gegen die Innerschweizer folgt die nächste Partie: Am Dienstag ist das Überraschungsteam der bisherigen Meisterschaft, der FC Stade-Lausanne-Ouchy auf der Schützenwiese zu Gast. Mit 13 Punkten aus acht Spielen stehen die Waadtländer auf dem 3. Platz, allerdings in einer Tabelle, die durch die zahlreichen Absagen von Spielen nur sehr beschränkt aussagekräftig sind.

Die Leistung ist kein Zufall: Die Lausanner sind ambitioniert, auch wenn das Umfeld zumindest im Publikumsbereich (noch) wenig berauschend ist. Klubpräsident ist der CEO und Mitgründer der Nobel-Uhren-Firma Franck Muller: Vartan Sirmakes. Die «Bilanz» schätzt sein Vermögen auf 400 Millionen. Er übernahm den finanziell klammen Klub vorletzte Saison und führte ihn vom Sterbebett in den Profifussball. Seither geht es aufwärts: Die Strukturen wurden professionalisiert und das Kader mit gestandenen Spielern aus dem Ausland verstärkt. Der Underdog von einst mit dem Image des Vorstadtvereins hat sich zu einem ernstzunehmenden Konkurrenten im Profifussball entwickelt.

Und zum Schluss noch dies: Wer ein Saisonabo hat oder den FCW sponsert, kann sich im Voraus für die Ticket-Verlosung anmelden. Wir versuchen ein möglichst grosses Ticket-Kontingent der maximal 50 erlaubten Publikumsplätze für diese beiden Kategorien zu reservieren. Ein kleiner Trost für alle andern: Alle FCW-Spiele sind live im Stream auf fcwinterthur.ch zu sehen und auf stadtfilter.ch zu hören sein. (mö)

 

Das Spiel wird präsentiert von:

Rizzo Immobilien, Stadthausstrasse 12, Winterthur, www.rizzo-immobilien.ch

 

Der FCW dankt folgenden Matchballspendern:

Dr. Oliver Hamm, Schaffhauserstrasse 33, Jestetten (D), www.doc-oliday.de

Fredy Vögeli GmbH Sanitär & Heizung, Weiacherstrasse 58, Pfungen, info@voegeli-sanitaer.ch

Gaetano Immobilien GmbH, Technikumstrasse 64, Winterthur, www.gaetano-immobilien.ch

Hako Getränke, Steinberggasse 53, Winterthur, www.hakogetraenke.ch

RR-Reinigungen, Leimeneggstrasse 7, Winterthur, www.rr-reinigung.ch

Strassmann Versicherungstreuhand GmbH, Flugplatzstrasse 5, Winterthur

Teamsport Winterthur, mit FCW-Fanshop, Obere Kirchgasse 3, Winterthur, www.teamshop.ch

Timo Gehlhaar, Aesch bei Neftenbach


Bitte warten