FC Winterthur vs. Neuchâtel Xamax FCS 4:0 (0:0)

Freitag, 11.12.2020, 20:00 Uhr, Stadion Schützenwiese



 

Das Spiel findet mit maximal 50 Zuschauer/innen statt, die aus unseren Saisonkartenbesitzer/innen und Sponsor/innen ausgelost werden, die sich für die Verlosung angemeldet haben.

Link zum Matchtelegramm.

 

Link: Das komplette Matchheft online anschauen.

 

Das Spiel wird präsentiert von:

Hammer Baubedarf, Industriestrasse 24Winterthur, www.hammer-baubedarf.ch

 

Gegen Xamax auf die Erfolgsstrasse zurück

Es lief gut für den FCW, so gut, dass er ganz oben in der Tabelle stand. Dann kam die Quarantäne-Zwangspause, gefolgt von Nachtragsspielen, verletzten Leistungsträgern und dem Theater mit den neuen Rasen. Prompt wirkten sich die äusseren Einflüsse negativ auf die Leistungskurve aus, der rotweisse Motor ist ein wenig ins Stocken geraten. Das soll sich heute Abend ändern. 

Es ist zum Haare raufen: Da ist der FCW sportlich so gut unterwegs wie lange nicht mehr… dann das: Captain Davide Callà verletzt, Mittelfeldmotor Gezim Pepsi, Goalgetter Roman Buess und Goalie Raphael Spiegel ebenso. Der FCW hat definitiv ein Personalproblem. Das Kader ist zu wenig breit, um solch gewichtigen Ausfälle 1:1 kompensieren zu können. 

Ist es die Jahreszeit mit den tiefer werdenden Plätzen, die den Spielern zu schaffen macht? Gepaart mit dem unregelmässigen Rhythmus infolge der einmonatigen Zwangspause durch die Corona-Quarantänen? Der häufige Wechsel innert Tagen von Natur- auf Kunstrasen? Das Fehlen einer Sommerpause und eines normalen Aufbaus, die durch den verschobenen Cup-Halbfinal flöten gingen? Auch die Geschäftsstelle arbeitet unter erschwerten Bedingungen: Wir sind stark mit den Folgen von Corona, dem Hin und Her und mit Spielverschiebungen und Rasendiskussionen beschäftigt.

Aber es ist nicht alles schlecht beim FCW – bei Weitem nicht! Super-League-Absteiger Xamax wäre wohl froh, er hätte „nur“ unsere Probleme. Als Absteiger will man normalerweise rasch (oder besser: sofort) wieder aufsteigen und geht meistens mit einem überdurchschnittlichen Challenge-League-Budget in die neue Saison. Beim Traditionsklub aus Neuenburg scheint aber so manches nicht ideal zu laufen. Xamax liegt nach elf gespielten Runden mit neun Punken auf dem 9. Platz – nur vier Punkte vor Schlusslicht Chiasso und weit weg von dem, was sich ein ambitionierter Klub vorstellt. Trainer und Ex-Natistar Stéphane Henchoz, der nach seinem Rausschmiss wieder zurückgeholt worden ist, muss bereits wieder um seinen Job bangen. Zumal es auch hinter den Kulissen des Klubs und im finanziellen Bereich schwierig sein soll.

Der FCW soll sich davon aber nicht beeinflussen lassen. Der Fokus gilt einzig aufs Spiel, das nun doch auf der Schützi stattfindet: Ein Sieg soll her – für die Moral, die Tabelle und unser Umfeld, das uns zurzeit ohne grosse Gegenleistung solidarisch unterstützt.

 

Der FCW dankt folgenden Matchballspendern: 

Fredy Vögeli GmbH Sanitär & Heizung, Weiacherstr. 58, Pfungen, info@voegeli-sanitaer.ch 

Gaetano Immobilien GmbH, Technikumstrasse 64, Winterthur, www.gaetano-immobilien.ch

Hako Getränke, Steinberggasse 53, Winterthur, www.hakogetraenke.ch 

Restaurant Goldenberg, Süsenbergstrasse 17, Winterthur, www.restaurantgoldenberg.ch 

Restaurant Gutschick, Scheideggstrasse 10, Winterthur, www.gutschick.ch 

Restaurant La Pergola, Stadthausstrasse 71, Winterthur, www.la-pergola.ch 

Teamsport Winterthur, mit FCW-Fanshop, Obere Kirchgasse 3, Winterthur, www.teamshop.ch


Bitte warten