FC Winterthur vs. FC Wil 3:1 (1:0)

Freitag, 30.07.2021, 20:30 Uhr, Stadion Schützenwiese (TV-Spiel)



Nach dem Spiel:

Derbysieg olé: Der FCW gewinnt das erste Heimspiel der Saison gegen den FC Wil 3:1 (1:0). 2400 Fans kamen trotz Regenschauer, Sommerferien und Corona-Zertifikat-Auflage auf die Schützenwiese und sorgten für eine grossartige Stimmung. Sie sahen ein animiertes Spiel und einen siegeshungrigen FCW, der dem Gegner aus dem Osten keine Torchance aus dem Spiel heraus zugestand. Ein verdienter Sieg, der dem Team von Trainer Ralf Loose das nötige Selbstvertrauen für das Regioderby am kommenden Sonntag in Schaffhausen geben sollte. Zu seinem Debüt kam auch Neuerwerbung Roy Gelmi, der eine klare Verstärkung für die Defensive ist.

Tore: 28. Tobias Schättin (Assist: Roberto Alves) 1:0, Fazliu (Foulpen.) 1:1, 56. Samir Ramizi (Schättin) 2:1, 86. Roman Buess (Alves) 3:1.

 

 

Vor dem Spiel:

Link: Das komplette Matchheft am Bildschirm anschauen.

Link zur Landbote-Matchvorschau

Link zur Radio Top Matchvorschau

 

Vorwärts Winti, holen wir uns die Stadien zurück!

Liebe Fans, es ist soweit: Das erste Heimspiel steht vor der Tür. Endlich wieder Fussball, endlich wieder Schützenwiese! Endlich dürft Ihr wieder dabei sein und Euren Herzensklub und die Mannschaft bunt und lautstark unterstützen. Das Covid-Zertifikat macht diesen grossen Schritt möglich.

Wir haben diesen Tag lange herbeigesehnt. Schon das Auftaktspiel in Lausanne am letzten Freitag hat der Mannschaft viel Energie verliehen, waren doch trotz der Distanz zwischen den beiden Städten fast die Hälfte des Publikums FCW-Fans, die lautstark für Stimmung sorgten. Das war grossartig. Wie wird das erst im eigenen Stadion, bei uns auf der Schützi? Wir sind gespannt.

Das Covid-Zertifikat ist ein grosser Schritt in Richtung Normalität. Aber normal ist anders: Die ganze Covid-Geschichte ist noch nicht vorbei – das haben uns die beiden verschobenen Spiele Schaffhausen-Kriens und Thun-Yverdon gleich zum Meisterschaftsauftakt schonungslos aufgezeigt. Die Corona-Fälle bei Thun und Kriens sind ärgerlich und bedenklich, aber vielleicht auch ein Warnschuss zum richtigen Zeitpunkt gleich zu Beginn der neuen Saison.

Für die Durchführung von Grossveranstaltungen mit über 1000 Zuschauer*innen braucht es gemäss den Bundesvorgaben nicht viel: Die Veranstalter, also in unserem Fall die SFL-Klubs, müssen garantieren, dass nur Publikum mit gültigem Corona-Zertifikat ins Stadion eingelassen wird. Wer negativ getestet, zweimal geimpft oder genesen ist, kann dies mit der nötigen Bestätigung einer Apotheke, eines Arztes oder Test-/Impfzentrums auf dem Zertifikat eintragen.

Das Zertifikat ist ab 16 Jahren obligatorisch und wird am Stadioneingang geprüft (mit Ausweis, ohne Datenspeicherung), im Stadion gibt es praktisch keine Einschränkungen mehr. Dieses Prozedere verzögert den Einlass, kommt also bitte alle früh genug auf die Schützenwiese.

Nach dem verdienten und mit zehn Mann hart erkämpften Punktgewinn in Lausanne ist der FCW heiss auf den ersten Ernstkampf im eigenen Stadion, der nicht irgendeiner ist, sondern das immer umkämpfte Regioderby gegen Wil. Ein Sieg in der Heimspielpremiere wäre bei dieser Konstellation doppelt schön.

Vorwärts Winterthur, machen wir uns an die Arbeit, holen wir uns die Stadien zurück! Füllen wir unsere Schützenwiese wieder mit Leben, Emotionen und Freude. Mit Liebe, Glaube, Hoffnung. Mit Friede, Freiheit, Fussball. Mit uns Menschen, denn wir alle zusammen machen den FCW und diesen einmaligen Spirit aus. (mö)

 

PS: Das Spiel wird live und in voller Länge auf Blue Zoom und Radio Stadtfilter übertragen.

 

Einige Stichworte zum Saisonstart:

  • Publikum: Der Bundesrat erlaubt wieder Fans (und Gastfans) in den Fussballstadien – und zwar in unbeschränkter Zahl, wenn der Veranstalter ausnahmslos mit dem Covid-Zertifikat arbeitet. Im Publikumsbereich der Stadien sind keine Schutzmassnahmen mehr vorgeschrieben (keine Masken oder Sitzpflicht etc.). Ist keine Grossveranstaltung geplant, sondern eine Veranstaltung unter 1000 Personen, kann der Veranstalter beim Einlass auf das Vorzeigen des Covid-Zertifikats verzichten. Wichtig: Der Veranstalter (also z.B. der FC Winterthur) kann nicht individuell bestimmen, unter welchen Covid-Kriterien er Fussballspiele veranstaltet. Die Vorschriften kommen verbindlich vom Bund. Wir haben nur die Wahl zwischen der Variante ohne Zertifikat (für unter 1000 Zuschauer*innen) und mit Zertifikat (über 1000).
  • Covid-Zertifikat und Kontrolle: Das sogenannte Covid-Zertifikat ist eine Möglichkeit, eine Covid-19-Impfung, eine durchgemachte Erkrankung oder ein negatives Testergebnis zu dokumentieren (geimpft, genesen, getestet). Es wird auf Antrag in Papierform oder als PDF-Dokument mit einem QR-Code ausgestellt und kann ohne grossen Aufwand auf einer App im Handy gespeichert werden. Die App kann gratis im App-Store heruntergeladen werden. Die Kontrolle vor dem Stadioneintritt findet ohne Datenspeicherung und örtlich vom Ticketing getrennt statt. Es wird nur die Gültigkeit des Zertifikats festgestellt und mit dem Abgleich eines Ausweises geprüft, ob die Person mit derjenigen im Zertifikat übereinstimmt. Jugendliche unter 16 Jahren brauchen keine Zertifikat und auch sonst keinen Nachweis. Weitere Infos zum Zertifikat findet Ihr auf der Website des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). Link zum Online-Bericht im Landboten vom 29.7.21.
  • Test vor dem Spiel: Wir bieten am Matchtag ab 18.00h für die Matchbesucher*innen vor dem Stadion (Eingang Sektor A) zusammen mit der Bachtel Apotheke schnelle Antigentests mit Covid-Zertifikat an. Mit Krankenversicherungskarte gratis, ohne kostet der Test 50.- (bar).
  • Liga-Titelsponsor: Brack.ch hat die Challenge League acht Jahre lang verlässlich und authentisch mit einem substanziellen Geldbetrag unterstützt – dafür gebührt dem Schweizer Online-Unternehmen ein grosses Dankeschön. Als neuen Titelsponsor unserer Liga begrüssen wir das bekannte Pizza-Unternehmen dieci, das in der deutschen und französischen Schweiz einige Restaurants und vor allem Pizza-Kuriere betreibt. Die zehn Teams der zweithöchsten Schweizer Liga spielen also neu in der dieci Challenge League.
  • Saisonabo-Jubiläumsaktion: Echt jetzt, Du hast noch keine Saisonkarte für die Heimspiele des FCW?! Dann nutze unbedingt unsere 125-Jahre-FCW-Aktion, denn wir verkaufen die Dauerkarte für nur 125 Franken! Hier gehts zum Bestell-Link.
  • TV-Spiel und Live-Stream: Auch mit dem neuen TV-Vertrag wird am Freitagabend ein Spiel pro Runde live im frei zugänglichen Kanal Blue Zoom zu sehen sein. Neu ist, dass ein weiteres Spiel pro Runde über einen Live-Stream gezeigt wird. Der FCW ist in den ersten sechs Runde wie folgt präsent: Die Heimpartien gegen Wil (30.7.) und Thun (20.8.) werden live und mit Kommentar im Blue Zoom gezeigt, wegen der Spielverschiebung Thun-Yverdon läuft auch das Startspiel in Lausanne live im TV. Die Begegnungen in Schaffhausen (So. 8.8.) und Kriens (28.8.) werden live und ohne Kommentar gestreamt.

 

Das Spiel wird präsentiert von:

Sanitas Troesch, Rudolf-Diesel-Strasse 3, Winterthur, www.sanitastroesch.ch

 

Der FCW dankt folgenden Matchballspendern:

Fredy Vögeli GmbH Sanitär & Heizung, Weiacherstr. 58, Pfungen, info@voegeli-sanitaer.ch

Hako Getränke, Steinberggasse 53, Winterthur, www.hakogetraenke.ch

Lindner Boden Bau AG, Aehrenweg 11, Winterthur, www.lindner-boden-bau.ch

Teamsport Winterthur, mit FCW-Fanshop, Obere Kirchgasse 3, Winterthur, www.teamshop.ch

 


Bitte warten