FC Winterthur vs. FC Stade-Lausanne-Ouchy

Sonntag, 08.12.2019, 15:00 Uhr, Stadion Schützenwiese



Nach dem Spiel:

Link zur TV-Zusammenfassung

Link zum Matchtelegramm

Zusammenfassung Radio Sadtfilter

Matchbericht Landbote (nur im Abo+ lesbar)

 

Vor dem Spiel:

Mission Heimsieg – Geschenke gibts später

Am Sonntag empfängt der FCW den FC Stade-Lausanne-Ouchy zum letzten Heimspiel vor der Winterpause. Der Aufsteiger spielt bis jetzt, wie seine Vorgänger, eine starke erste Saison. Der FCW will trotzdem keine vorgezogenen Weihnachtsgeschenkli verteilen – im Gegenteil: Wir wollen gewinnen und damit den Anschluss an die Spitze wahren.

Nach den anspruchsvollen, aber auch erfolgreichen und spektakulären Monaten September und Oktober spürte man beim FCW die Belastung des intensiven Programms. Im November flachte die rotweisse Erfolgswelle leicht ab: Statt Siege gab es drei Remis und die erste Niederlage seit dem 21. September.

Während die beiden 1:1 nach dem Cup-Erfolg gegen Thun beim FC Schaffhausen und zuhause vor 9000 Fans gegen GC noch als Erfolg gewertet werden können, liess sich der FCW nach der Nati-Pause ausgerechnet auf der Schützenwiese gegen Kriens abwatschen. Statt eines wohl von den meisten erwarteten Heimsieges gab es nach einer schwachen Mannschaftsleistung eine 0:2-Ohrfeige. Diese Niederlage tut umso mehr weh, weil sie nicht durch einen übermächtigen Gegner zustande kam, sondern durch eine schwache Eigenleistung. Mit den drei Punkten wären wir definitiv am Zweitplatzierten GC dran gewesen.

Das 2:2 vor einer Woche in Aarau geht übers ganze Spiel gesehen in Ordnung. Die Mannschaft spielte gut, liess hinten gegen eine starke Offensive wenig zu und erarbeitete sich viele gute Chancen. Aber das Aarau-Spiel zeigte auch: Wir müssen an der Effizienz arbeiten. Nicht zum ersten mal mussten wir nach dem Spiel feststellen, dass mit einer besseren Chancenauswertung mehr drin gelegen wäre. Wir spielen gut, schiessen aber für unsere Qualität eindeutig zu wenig Tore. 20 Treffer erzielte der FCW in den bisher 16 Meisterschaftsrunden – so wenig wie Schlusslicht Chiasso. Nur der Neuntplatzierte FC Schaffhausen (15) und der aktuelle Gegner Lausanne-Ouchy (19) trafen noch weniger.

Dafür kann der FCW auf eine gute Defensive zählen: 24 Gegentreffer sind auch mit der 0:6-Klatsche von Anfang August gegen Lausanne-Sport der drittbeste Wert der Liga – nur Leader Lausanne-Sport (15) und GC (17) kassierten weniger.

Auch wenn das Fest der Liebe naht: Im letzten Heimspiel vor Weihnachten will der FCW keine Geschenke machen. Unsere Mission ist sportlich egoistisch und heisst: Heimsieg!

➔ Hier das komplette Matchheft online anschauen

3. Halbzeit@LiberoBar

Ab 16.50h mit den She-DJ 3 Eier für ein Halleluja (Winti)

Das Spiel wird präsentiert von

Restaurant Pizzeria La Pergola, Stadthausstrasse 71, Winterthur, www.la-pergola.ch

 

Der FCW dankt folgenden Matchballspendern

– Ausbildungszentrum Winterthur, Zürcherstr. 25, Winterthur, www.azw.info

– Autoteile Winterthur, Auto-Ersatzteile in Erstausrüsterqualität, in der Au 5, Winterthur, www.autoteile-winterthur.ch

– Fredy Vögeli GmbH Sanitär & Heizung, Weiacherstrasse 58, Pfungen, info@voegeli-sanitaer.ch

Globetrotter Travel Service, Untertor 21, Winterthur, www.globetrotter.ch

Hako Getränke, Steinberggasse 53, Winterthur, www.hakogetraenke.ch

Renate Dürr, Ko-Präsidentin & Kantonsrätin Grüne Winterthur, www.winterthur.gruene-zh.ch

– Restaurant Goldenberg, Süsenbergstrasse 17, Winterthur, www.restaurantgoldenberg.ch

– RR Beratung für Sportvereine, Roland Gnägi, Multstr. 7, Gossau, www.rr-vereinsberatung.ch

– SAX Immobilien & Consulting, Karl Sax, Zürichstrasse 17, Neftenbach, www.sax-immobilien.ch

– Teamsport Winterthur, mit FCW-Fanshop, Obere Kirchgasse 3, Winterthur, www.teamshop.ch

– True Partners AG, Zügelhüttenstrasse 12, Bisikon, www.truepartners.ch

– Winterhilfe Bezirk Winterthur, Helfen in der Region, www.winterhilfe.ch/zuerich

– Zeier Holzbau GmbH, Metzgerstrasse 4, Winterthur-Töss, www.zeierholzbau.ch

 


Bitte warten