FC Winterthur vs. FC Rapperswil-Jona 2:0

Mittwoch, 20.02.2019, 19:30 Uhr, Stadion Schützenwiese



Der FCW gewinnt gegen FC Rapperswil-Jona hochverdient 2:0 (1:0). Die Tore schossen Luca Radice (13.) und Taulant Seferi (89.). Der FCW begann druckvoll und konzentriert und beherrschte das Spiel, auch wenn die Dominanz zwischenzeitlich ein wenig abnahm. Der Sieg hätte noch höher ausfallen können. In der 81. verschoss Roberto Alves einen… Elfmeter. Sein Lattenschuss ist der dritte Fehlschuss in Folge, nachdem bereits Taulant Seferi in Kriens und gegen Vaduz das Runde nicht in das Eckige brachte. Da gibt es also noch Steigerungspotenzial.

Nun freuen wir uns auf das Auswärtsspiel im Tessin: Der FCW spielt am Samstag, 17.30h, gegen den F.C. Chiasso.

 

FC Winterthur – FC Rapperswil-Jona 2:0 (1:0)

Schützenwiese. – 2700 Zuschauer. – SR Horisberger. – Tore: 13. Radice 1:0. 89. Seferi 2:0. – FCW: Spiegel; Lekaj, Isik, Hajrovic, Schättin (70. Wild); Arnold, Doumbia (63. Abedini); Callà, Roberto Alves (91. Sliskovic), Radice; Seferi (91. Gazzetta). – Rapperswil: Yanz; Thiesson, Schmied, Simani, Güntensperger (46. Marinkovic); Haile-Selassie (75. Eberle), Sarr, Kabacalman (87. Kllokoqi), Shabani; Pasquarelli (65. Pedro Teixeira); Turkes. – Bemerkungen: FCW ohne Roth, Lepik (verletzt), Stettler, Cavar, Schmid, Hamdiu, Mulaj und Sutter (nicht im Aufgebot). – Rapperswil ohne Elmer (gesperrt), Kubli (krank), Hadzi, Ciccone, Nater, Rexhepi (verletzt) und Festic (nicht im Aufgebot); erster Challenge-League-Einsatz von Nicolas Eberle (19). – 86. Roberto Alves schiesst Handspenalty an die Lattenoberkante. – Verwarnungen: 55. Thiesson (Foul). 61. Seferi (Foul). 75. Shabani («Unsportlichkeit»; Fehlentscheid).

➔ Hier gehts zum SFL-Matchcenter 

➔ Zusammenfassung SFL-TV

➔ Matchbericht Landbote 

 


Bitte warten