FC Winterthur vs. FC Aarau 3:3 (2:1)

Freitag, 23.04.2021, 20.00 Uhr, Stadion Bergholz



Link Matchvorschau-Statistik

Link Landbote-Matchvorschau

Link Matchtelegramm

Link Landbote-Matchbericht

 

Anmeldung Ticketverlosung für Sponsoren/Saisonabos:
Wir dürfen wieder 100 Personen ins Stadion lassen. Dieses Angebot gilt exklusiv für Sponsor*innen und Saisonabo-Inhaber*innen. Hier gehts zur Anmeldung.

 

Das Heimspiel im Exil wird präsentiert von:
Swiss IT Professional AG, Riethofstrasse 3, Hettlingen

 

Das Wort zum Matchtag:

Wir haben noch eine Rechnung zu begleichen

Der FC Winterthur empfängt im Exil den FC Aarau. Aarau? Da war doch was… genau: Im Cup-Viertelfinal, nur eine Runde nach dem gloriosen 6:2-Sieg in Basel, ging der FCW gegen den FCA mit einer schwachen Leistung sang- und klanglos unter.  Diese Schlappe muss Motivation genug sein für eine Revanche.

Nach dem sensationellen Kantersieg im Februar gegen den FC Basel war viel Platz zum Träumen. Der FCW hatte den Goliath im Cup im sechsten Versuch innert neun Jahren endlich geschlagen. Jetzt ist alles möglich! Dachten sich alle – zumal der Gegner im Viertelfinal, der FC Aarau, eine vergleichsweise lösbare Aufgabe darstellte.

Doch es kam bekanntlich anders – und vielleicht genau so, wie es in solch euphorischen Momenten oft kommt: Statt mit erhobenem Haupt und einer starken Leistung gegen Aarau in den Halbfinal einzuziehen, fand das Team von Trainer Ralf Loose nie ins Spiel und liess sich mit einem enttäuschenden 0:3 abfertigen.

Während die Enttäuschung über die Leistung des FCW in Winterthur gross war, freute man sich in Aarau über den ersten Halbfinaleinzug seit 16 Jahren (der FCW schaffte in dieser Zeit vier) und liess sich in den nächsten Spielen vom Flow tragen – um dann am letzten Dienstag beim gerade wenig erfolgreichen FC Wil 0:7 unterzugehen.

So ist Fussball. Unberechenbar, überraschend, manchmal auch unerklärlich. Immer wieder, quer durch alle Ligen.

Die Aargauer werden nach dieser Klatsche sicher eine Reaktion zeigen wollen und mit dem festen Willen an den Tatort Bergholz in Wil zurückkehren, um sich zu rehabilitieren. Und es ist wohl die letzte Chance, um noch von der Barrage zu träumen.

Der FCW wiederum wird das bestimmt anders sehen: Schliesslich will man die Cup-Klatsche nicht einfach so auf sich sitzen lassen. Da ist definitiv noch eine Rechnung offen!

Tatsache ist: Der FCW braucht sich vor dem FC Aarau nicht zu fürchten: In den letzten fünf Meisterschaftspartien gegen die Rüebliländer ging der FCW drei mal als Sieger vom Platz und holte ein Remis.

Das Publikum vor dem Live-Stream-Bildschirm kann sich auf ein spannendes Prestige-Duell freuen – auch was die Aussichten auf Tore anbelangt. Abgesehen vom 0:0 im Februar gab es immer viele Treffer: Im Cup waren es drei, in der Meisterschaft vier, sieben, fünf und sieben. Wenn das kein Versprechen ist!  (mö)


Bitte warten