FC Schaffhausen vs. FC Winterthur 1:1 (1:0)

Sonntag, 08.08.2021, 14:15 Uhr, Stadion Schaffhausen (mit Live-Stream)



BREAKING NEWS 2: Live-Stream funktioniert jetzt (2. Halbzeit).

BREAKING NEWS: Leider funktioniert der Live-Stream aus technischen Gründen bei der Swisscom nicht, wie die SFL soeben mitgeteilt hat.

 

Nach dem Spiel:

Der FCW holt im Regioderby gegen den FC Schaffhausen dank einem 1:1 (1:0) einen guten Auswärtspunkt und bleibt damit auch nach dem dritten Spiel ungeschlagen. Schaffhausen ging in der 25. Min. durch einen Sonntagsschuss von Jetmir Krasniqi in Führung. In der 51. traf Roman Buess nach einem Hands im Strafraum (wie immer) sicher vom Penaltypunkt zum verdienten Ausgleich. Unsere Nummer 9 traf somit in jedem Spiel der neuen Saison. Im grossen Ganzen neutralisierten sich die beiden Teams, die Partie war entsprechend arm an klaren Chancen. Emotional ging es auf dem Rasen auch mit geschlossenem Gastsektor zur Sache: davon zeugen auch die acht gelben Karten und eine direkte Rote in der 94. (!) für Mirza Mujcic (FCS).

 

Link zum Matchtelegramm

Link zum Landbote Online-Matchbericht 

Link zur Matchzusammenfassung von Radio Stadtfilter

Link zur TV-Matchzusammenfassung

Link zum Matchbericht von Tele Top „FCW-Fans feiern ihre Mannschaft hinter Gittern“ (Interviews mit Spielern und Fans)

 

Vor dem Spiel:

Sportlich:

Nach dem gelungenen Start in die neue Saison mit einem 1:1 beim FC Stade-Lausanne-Ouchy und einem 3:1-Heimsieg gegen den FC Wil folgt schon in der dritten Runde ein Highlight: Die Mannschaft von Cheftrainer Ralf Loose reist am Sonntag gen Norden zum wie immer emotionalen und umkämpften Regioderby gegen Schaffhausen. Obwohl die SFL wieder Gästefans zulässt, muss der FCW in Herblingen leider auch diesmal ohne seine lautstarke Fankulisse auskommen (siehe unten). Umso mehr sind die Loose-Jungs motiviert, alles für einen Sieg zu geben. Verzichten muss Ralf Loose auf den Rückkehrer Marvin Cavar, der sich beim Training auf dem Kunstrasen am Knie verletzt hat und länger ausfallen wird. Wohl kaum dabei ist auch Rechtsverteidiger Michael Gonçalves, der im Training eine Zerrung erlitten hat. Dafür ist endlich die Arbeitsbewilligung für den neuen Linksfuss Suleymane Diaby eingetroffen.

Der FC Schaffhausen ist zwiespältig in die Saison gestartet. Der Landbote beschreibt den Auftakt so: „Der FCS hat erst einen Punkt, nach einem 1:1 im Heimspiel gegen Kriens, das leicht eine Niederlage hätte sein können, und einem 0:2 in Aarau, das ein Sieg hätte sein müssen.“ Wie immer im Regioderby dürfen aber solche Bilanzen nicht als Mass aller Dinge gesehen werden, denn Derbys haben bekanntlich ihre eigenen Regeln.

Eine spezielle Note gibt dieser Derby-Ausgabe sicher die am Samstag überraschend bekannt gewordene Verpflichtung von FCS-Trainer Murat Yakin zum neuen Trainer der Schweizer Nationalmannschaft. Somit könnte die Partie am Sonntag Yakins Abschiedsspiel werden.

 

Fanreise / Gastsektor / Protest:

  • Der FC Schaffhausen verzichtet auf die Matchvariante mit dem Covid-Zertifikat. Deshalb sind an den Heimspielen des FCS nicht mehr als 1000 Zuschauer*innen zugelassen und es wird auch keine Tageskasse geben. Zudem will der FCS leider auch den Gastsektor nicht öffnen.
  • Die Appelle des FC Winterthur und von anderen Stellen, den Gastsektor bei diesem Spiel zu öffnen, blieben unerhört.
  • Der FCW verurteilt dieses Vorgehen als unverständlich und unsportlich – zumal die SFL nach der schwierigen Corona-Zeit den Einlass der Gastfans in die Stadien ausdrücklich wieder zulässt und die Regioderbys zwischen Schaffhausen und Winterthur immer überdurchschnittlich viel Publikum anziehen. Anscheinend sind aber der FCW und seine Fans in Schaffhausen nicht willkommen.
  • Die Fanszene des FCW will gegen diese Aussperrung protestieren und ruft dazu auf, trotzdem nach Schaffhausen zu reisen und die Mannschaft vor dem Stadion lautstark zu unterstützen.
  • Der FCW kann den Unmut seiner Fans nachvollziehen und hofft auf eine bunte, lautstarke und friedliche Fanreise und Unterstützung vor dem Stadion in Herblingen.
  • Der FCW ist auch in dieser Ausgabe des Regioderbys an einer guten Zusammenarbeit mit allen Stellen bemüht und trotz geschlossenem Gastsektor mit seinen Fanarbeitern und Sicherheitsverantwortlichen vor Ort.

 

Link zur Landbote-Matchvorschau

Link zur Landbote Matchvorschau (Porträt Roy Gelmi)


Bitte warten