FC Winterthur vs. FC Chiasso 0:1 (0:1)

Samstag, 03.04.2021, 18.15 Uhr, Exil im Bergholz/Wil



 

Link zur SFL-Matchvorschau

Link zum Matchtelegramm

 

Das Spiel wird präsentiert von:
Mastai Comestibles en gros, Sandgrubenstrasse 3, Winterthur

 

Fussballtheologisch kommt Ostern gerade recht

Ja, jetzt ist es soweit: Wir absolvieren unsere Heimspiele bis auf Weiteres in Wil, damit der Rasen auf der Schützenwiese endlich auf ein professionelles Niveau gebracht werden kann. Im Exil trifft der FCW als erstes auf den FC Chiasso. Der ist zwar Tabellenletzter, hat aber im Bergholz den FC Wil 3:0 geschlagen. Dafür hat unser FCW die letzten fünf Partien gegen die Tessiner gewonnen.

Was sich über Wochen abgezeichnet hat, ist jetzt Tatsache: Der FCW verlegt seine Heimspiele nach Wil. Das Stadion Bergholz ist natürlich aus Winterthurer Sicht keine Traumdestination. Dafür ist die sportliche Rivalität zu hoch und die Bilanz gegen den FC Wil auf dem ungeliebten Kunstrasen zu schlecht. Aber der temporäre Wechsel ist  unter Berücksichtigung der Umstände (keine Fans) ein pragmatisches Entgegenkommen, damit die eklatanten Rasenprobleme auf der Schützenwiese mit intensiver Arbeit behoben werden können. 

Alternativen zum Exil in Wil zerschlugen sich bekanntllich (Preis, Infrastruktur, Rasenqualität, Bereitschaft der Stadionbesitzer/Mieter) oder wurden von der SFL abgelehnt, weil die Auflagen nicht eingehalten werden könnten (TV-Infrastruktur u.a.).

So schlagen wir unsere Zelte vorläufig im Osten auf. Zumindest für die handvoll Spiele im April. Denn wir wollen so schnell wie möglich wieder zurück auf die Schützi, sodass wir zumindest die Schlussphase der Meisterschaft und allenfalls das Cup-Halbfinale im Mai wieder auf heimatlichem Boden bestreiten können.

Der April wird für den FCW nicht nur aus organisatorischer und psychologischer Hinsicht eine Herausforderung. Er hats auch sportlich in sich: Sieben Spiele in vier Wochen – sechs in der Meisterschaft auf dem Bergholz-Kunstrasen plus der Liga-Knüller im Cup-Viertelfinal in Aarau (Di., 6. April, 18.00h, live auf SRF).

Den Auftakt in den Intensivmonat macht das Spiel gegen Chiasso. Die Tessiner sind zwar Tabellenletzter, haben aber in den letzten Wochen Boden gut gemacht und geben den Kampf um den Ligaerhalt sicher noch lange nicht auf. 

Der FCW hat sich ein Ziel gesetzt: Endlich den Bergholz-Fluch überwinden, endlich ein Spiel gewinnen! Da kommt Ostern zumindest symbolisch gerade recht: Die Auferstehung Jesu steht für Aufbruch und Neuanfang. Ein Sieg im Wiler Exil könnte aus fussballtheologischer Sicht durchaus in diesem Sinne interpretiert werden. Ab jetzt gewinnen immer wir. Vorwärts Winterthur!


Bitte warten