Next Match

Sa   29. April 2017   17:45

FCW

- : -

Aarau

Last Match

Sa   22. April 2017   19:00

Servette

2 : 3

FCW

Hauptsponsor

Keller

Ko-Sponsoren

  • DE Druck AG
  • Haldengut
  • gpard

Fahrzeugpartner

Auto Haerti AG

Medienpartner

  • Der Landbote
  • Winterthurer Stadtanzeiger
  • Radio Top

Vitaminspender

Biotta AG

Webdesign

Digicom Digitale Medien AG

30.10.2016, 19:56 Uhr, Autor: Andreas Mösli

FCW-News Guter Auswärtspunkt gegen Aarau

Das Eins des FCW spielte am Sonntag in Aarau 1:1 (0:0), das Frauenteam gewann in Neftenbach 3:0 (2:0) und die U21 unterlag am Samstag Red Star ZH 1:3 (1:1).

 

Der FCW holt auf dem Brügglifeld gegen den FC Aarau einen verdienten Punkt: 1:1 (0:0). Dem Führungstreffer erzielte Manuel Sutter in der 65. Minute nach einem schönen Effetschuss von Romain Dessarzin, den der Goalie nur ungenügend abwehren konnte.

Zuammengefasst: Der FCW startete vorsichtig, liess die Aarauer in der ersten Halbzeit kommen und blockte die Angriffsbemühungen mit einer kompakten Defensive ab. Die Zermürbungstaktik zeigte Wirkung: Noch vor der Pause flachte das gegnerische Angriffsspiel spürbar ab. Der FCW startete dafür angriffslustig und druckvoll in die zweite Spielhälfte und erkämpfte sich einige gute Chancen. Die Führung fiel verdient in einer Phase, in der der FCW mehr vom Spiel hatte. Leider verpasste es der FCW aber, trotz erarbeiteten Chancen das zweite Tor zu erzielen - auch weil der gegnerische Torhüter seinen Lapsus gleich mehrmals mit guten Reaktionen wett machte. Der FCA kämpfte sich in der Folge nochmals ins Spiel zurück und schaffte den Ausgleich in der 76. Minute durch Patrick Rossini. Unterm Strich ein verdienter Punkt für den FCW, der von rund 150 Fans begleitet worden ist - v.a. wenn man bedenkt, dass er in Aarau im zentralen Mittelfeld ohne Kreso Ljubicic (angeschlagen), Marco Mangold (Fussknochenbruch im Cup-Spiel) und Robin Kamber (gesperrt) sowie ohne Aussenverteidiger Michel Avanzini auskommen musste. Die jungen Ersatzmänner Tobias Schättin (für Avanzini) sowie Tiziano Lanza und Nicola Sutter (für Ljubicic und Kamber) erfüllten ihren Job ordentlich.


Hier anklicken zum Matchtelegramm FCW - FC Aarau.

 

 

Das Frauenteam schlug ebenfalls am Sonntag den FC Neftenbach 3:0 (2:0) und wahrte als Tabellenleader somit seine Ungeschlagenheit (9 Spiele, 25 Punkte). Es war ein Spiel mit Höhen und Tiefen. Doch der Sieg im zweitletzten Meisterschaftsspiel der Herbstrunde liess am Schluss keine Diskussionen zu. Die Torschützinnen der heutigen Partie sind: Michelle Hofmann, Nuria Lanzicher und Blerina Krasniqi.

 

Hier anklicken zur Aufstellung FC Neftenbach - FCW Frauen

 

 

Wieder keine Punkte gab es am Samstag für die U21, die in Zürich gegen den FC Red Star 1:3 (1:1) verlor. Für den FCW traf Marco Trachsel in der 28. Minute zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Damit rutschte das Team von Trainer Dario Zuffi auf den zweitletzten (Abstiegs-)Platz ab - drei Punkte hinter dem FC Wettswil-Bonstetten und vier Punkte vor dem Tabellenletzten FC Seuzach, der am Sonntag in Bellinzona gleich 0:5 unterging.

 

Hier anklicken zum Matchtelegramm FC Red Star ZH - FCW U21

 

 

 

Keine Kommentare
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*




CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*
*